Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

GUTES GELD und Oikocredit:
Wirtschaften für das Leben

Wie kann Wirtschaft funktionieren, die sich an den Bedürfnissen der Menschen orientiert? Kann mein eigenes Geld oder das meiner Gemeinde konkret mit- wirken an einem Modell solidarischer Ökonomie?

Weltweit beteiligen sich heutzutage mehr als 56.000 Privatpersonen und Organisationen an der 1975 gegründeten, ökumenischen Entwicklungsgenossenschaft Oikocredit. Sie verfügen so über eine finanzielle Rücklage, die ethisch und nachhaltig Wirkung erzielt.

Aktuell werden von Oikocredit gut 750 sozial orientierte Partnerunternehmen in rund 70 Ländern mitfinanziert. Dazu gehört die Mikrofinanzorganisation Thanh Hoa in Vietnam, die Kleinkredite, Sparmöglichkeiten und Mikroversicherungen besonders für Frauen bereitstellt. Oder der Anbauverband FAPECAFES in Ecuador, über den 1.200 klein- bäuerliche Betriebe Kaffee, Bananenchips und mehr im Fairen Handel absetzen sowie heimische Märkte mit Obst und Gemüse versorgen. Oder die Firma PEG Ghana, die Heimsolaranlagen für die ländliche Bevölkerung in Westafrika bereitstellt.

Oikocredit unterstützt benachteiligte Menschen und Gemeinschaften im globalen Süden mit fairen Krediten und Beratung, um ihnen eigenständige Wege zur Verbesserung ihrer Lebenssituation zu ermöglichen. 30 Regional- und Länderbüros sorgen für Kenntnis und Begleitung vor Ort. Die soziale Wirksamkeit ist oberstes Gebot. Fast die Hälfte der Anlegerinnen und Anleger bei Oikocredit kommt aus Deutschland. Sie beteiligen sich ab 200 Euro für einen Genossenschaftsanteil und für bis zu 2 % Dividende im Jahr. In unserer Region engagiert sich der Förderkreis Nordost, dessen über 1.200 Mitglieder mit mehr als 22 Mio. Euro zu Oikocredit beitragen. Unter den Mitgliedern sind etwa 50 Kirchengemeinden. Der Verein ist zudem aktiv in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit.

Am 17. Oktober 2018 stellten wir Ihnen die Arbeit von Oikocredit im Gemeindehaus Wandlitz näher vor.

Karl Hildebrandt, Geschäftsführer Oikocredit Förderkreis Nordost e.V.

Im Internet: www.nordost.oikocredit.de

Letzte Änderung am: 05.02.2019